FamilieWeitere Lockerungen in Sicht!

3. Juni 2021
https://sp-ostbelgien.be/wp-content/uploads/2021/06/Lockerungen-Corona.jpg

Ein angenehmer Sommer kündigt sich an – auch für Eltern und Kinder
Nachdem im Mai bereits ein umfangreicher Sommerplan angekündigt wurde, haben wir auch die ersten sonnigen Tage erlebt. Terrassenbetreiber durften inzwischen zahlreiche Kunden empfangen.
Doch für die Jugend stehen wichtige Lockerungen noch an. Jugend- und Ferienlager sollen wieder stattfinden dürfen. Damit wird etwas zurückkehren, auf das sich zahlreiche Organisatoren und noch viel mehr Kinder freuen und das zugleich die Eltern entlastet.
Deswegen ist diese Maßnahme in unseren Augen besonders wichtig! Dieser Schritt kommt zwei Bevölkerungsgruppen zugute, die sehr dringend Lockerungen benötigten: den Kindern und ihren Eltern.
Wie sieht der Lockerungsplan konkret in Bezug auf Jugendaktivitäten und -lager aus?
Die ersten Lockerungen sollen bereits in sechs Tagen, ab dem 9. Juni in Kraft treten. Ab dann dürfen Jugendaktivitäten und -lager mit bis zu 50 Personen ohne Übernachtung stattfinden. In der Regel ist das Angebot im Juni noch recht begrenzt. Das wichtigere Datum ist daher der 1. Juli.
Ab dem 1. Juli dürfen Jugendlager bereits mit bis zu 100 Personen und auch mit Übernachtung stattfinden. Wer dennoch ein größeres Ferienlager organisiert, dem wird dies ab dem 30. Juli gestattet sein.
Für den August wird die Anzahl erlaubter Teilnehmer dann erneut verdoppelt. Der Vollständigkeitshalber sei noch erwähnt, dass am 1. September alle diesbezüglichen Einschränkungen aufgehoben werden sollen.
Selbstverständlich wurde darauf hingewiesen, dass dieser Plan nur dann vollständig umgesetzt werden kann, „wenn wir die Situation in unseren Krankenhäusern und insbesondere auf den Intensivstationen unter Kontrolle halten.“ Auch wurden Ziele für die Impfkampagne vorgegeben. Doch der aktuelle Trend in beiden Bereichen darf uns positiv stimmen.
Bei Redaktion dieses Artikels melden die Medien durchweg positive Zahlen. In den Krankenhäusern befinden sich nur rund 1220 Corona-Patienten und weniger als 450 benötigen eine Behandlung auf Intensivstationen. Auch die Impfkampagne schreitet gut voran.
Wenn sich die Situation so weiterentwickelt, können wir uns also auf einen guten Sommer freuen. Dann können unsere Kinder und Jugendlichen an Sommerlagern teilnehmen, aber auch die Eltern können von den Lockerungen profitieren. Dann werden sich u.a. für die Gastronomie, im Veranstaltungsbereich und für den Amateursport weitere wichtige Perspektiven ergeben.
In diesem Sinne wünschen wir Ihnen einen angenehmen Sommer!

Alicia Becker
Jean-Pierre Wetzels