Stadtratssitzung vom 19. April 2021

«Wallonie Cyclable» in Eupen
verfasst von Kirsten Neycken-Bartholemy

1. Berücksichtigung der Kandidatur der Stadt Eupen
2. Genehmigung des Vergabeverfahrens und des Lastenheftes betreffend der Durchführung eines Audits der Radverkehrspolitik

Wir freuen uns sehr, dass unsere Gemeinde zu einer von 116 Gemeinden gehört, die zur Pilotgemeinde « Wallonie Cyclable 2020 » auserkoren wurde. Das bedeutet, dass hier sehr wertvolle Zusammenarbeit, von Seiten des technischen Dienstes, des Städtebaus und des Umweltdienstes unserer Gemeinde mit dem Gemeindekollegium und anderen Beteiligten unserer Gemeinde geleistet wurde. Eine 80% Subvention mit einem Höchstbetrag von 500 000 Euro bedeuten, dass der Ausbau des Fahrradwegenetzes, die Einrichtung von Parkplätzen für Fahrräder und die Zugänglichkeit wichtiger Bezugsorte zum einen verbessert aber auch ergänzt bzw. angepasst werden können. Wir warten mit Spannung auf die Vorstellung der bisherigen Ergebnisse, der weiteren Planungen sowie der Ergebnisse des Audits, welches wir hiermit in Auftrag geben. Dies ist ein wichtiger Schritt, denn immer mehr Menschen in unserer Gemeinde nutzen das Fahrrad, jedoch entspricht die derzeitige Infrastruktur noch nicht den nötigen Anforderungen und vor allem ist der Sicherheitsaspekt nicht außeracht zu lassen. Wir begrüßen deshalb auch die Tatsache, dass so viele Akteure in die Entwicklung einbezogen werden und je nach Projekt auch einzelne Gruppen oder Schulen hinzugezogen werden können.