Gemeinden, LokalpolitikSP Kelmis stellt sich vor: Marco Reul

24. Februar 2021
https://sp-ostbelgien.be/wp-content/uploads/2021/06/marco-reul.jpg

Wer ist Marco Reul und warum engagierst du dich politisch?

Ich heiße Marco Reul, ich bin 26 Jahre alt und wohne seit dem ich geboren bin in Kelmis. Ich bin am 16. Juli 1994 in Eupen geboren und bin seit Juni 2015 diplomierter Kindergärtner. Ich übe den Beruf seit September 2015 in den Schulen der Gemeinde Kelmis aus. Ich bin seit ungefähr 6 Jahren in der PS Sektion Kelmis aktiv und habe mich 2018 auf die Liste der Kommunalwahlen gesetzt. Seit einigen Jahren bin ich im kommunalen Behindertenbeirat. Seit 2019 bin ich im Sozialhilferat aber auch im Sonderausschuss des Ö.S.H.Z Kelmis tätig und seit diesem Jahr im kommunalen Ausschuss für Kleinkindbetreuung.  Politik interessiert mich schon seit klein auf, aber auch die Frage: „Wie kann ich das Dorfleben und dessen Politik mitgestalten?“. Ich finde es wichtig, dass die Jungend und deren Interessen in der Politik miteinbezogen werden, dass jung und alt zusammen geführt werden, um die Gemeinschaft und das Zusammenleben zu stärken. Ich bin auch dafür, dass man gegen Armut wirkt und die Personen, die in großer Not sind, mit Rat und Tat  unterstützt und zu hilft.

Was sind die wichtigsten Ziele bei der Digitalisierung? 

Das wichtigste ist dass die Digitalisierung bei jung und alt durchgeführt wird, und man nicht unsere Älteren aber auch unsere Jüngeren auf dem Weg verliert. Durch Corona wurden die Schulen, Lehrer aber auch die Schüler/ Studenten überrascht und wir mussten uns sofort damit auseinandersetzen. Viele waren zu diesem Zeitpunkt damit überfordert. Langsam beruhigt sich die Lage, Weiterbildungen zu diesem Thema  werden für Lehrer angeboten, Plattformen werden in den Schulen mehr und mehr genutzt. Jedoch merkt man, dass alle nicht damit zufrieden sind. Hier ist es an die Politik weiterhin die Digitalisierung zu leiten und die Bevölkerung weiterhin mit Rat und Tat beizustehen.

Was liebst du an Kelmis?

Was liebe ich an Kelmis?  Ich liebe alles und könnte mir im Leben nicht vorstellen mein Dorf, unsere Gemeinde zu verlassen. Kelmis ist eine Gemeinschaft, jeder kennt jeden. Meine Freunde und Familie wohnen hier. Ich arbeite hier, aber hier ist auch die Kultur, unser Karneval, der als Hochburg des Ostbelgischen Karnevals betrachtet wird. Ebenso ist die Geschichte der Gemeinde Kelmis sehr interessant und außergewöhnlich.